Show

Gemeinsam immer besser werden – DFG Süd erweitert
ihr Fort- und Weiterbildungsangebot


Sicher ist und bleibt, dass hoch qualifizierte und sehr gut ausgebildete Pflegekräfte jetzt und in der Zukunft immer wichtiger werden. Schließlich stellt die Versorgung schwer und schwerstkranker Menschen Pflegekräfte immer wieder vor besondere Herausforderungen – und dieser anspruchsvollen Aufgabe muss man gewachsen sein. Immer am Ball bleiben zu wollen und sich dafür regelmäßig fortzubilden, ist dabei ein ganz wichtiger Faktor. Für uns ist es daher selbstverständlich, die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter*innen nicht nur zu befürworten, sondern sie bestmöglich zu fördern. Um jedem und jeder unserer Pflegekräfte also genau das passende Bildungsangebot machen zu können – und damit auch für das gesamte Team einen echten Mehrwert zu schaffen –, arbeiten wir jetzt mit der PflegeLeicht Akademie zusammen.

Regelmäßige Weiterbildung sichert die Qualität unserer Pflege

Die PflegeLeicht Akademie hat sich bereits in der Zusammenarbeit mit einer anderen Gesellschaft der Deutschen Fachpflege Gruppe, der Holas Ambulante Intensiv- und Beatmungspflege GmbH, als ein echter Gewinn erwiesen. Die Ausweitung der Kooperation ist dementsprechend nur logisch und wird dazu beitragen, unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden und unsere Mitarbeiter*innen dazu zu ermutigen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

„Durch den Zusammenschluss mit der PflegeLeicht Akademie ergänzen wir unser Bildungsangebot”, sagt Agnetha Radatz, die Leitung unseres Fortbildungsbereichs. „So können wir wirklich jedes Thema anbieten, das für die außerklinische Pflege notwendig und interessant ist.”

Wir erweitern unser Bildungsangebot

Neben den ohnehin regelmäßig stattfindenden Pflichtfortbildungen bringen spannende Themen wie Wund- und Schmerzmanagement oder Palliativ-Care zusätzliche Würze ins Programm. Die Kurse verfolgen dabei einen praxisnahen Ansatz, sodass die Lerninhalte direkt im pflegerischen Alltag eingeübt werden können und so die optimale Betreuung unserer Klient*innen sicherstellen. Die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten der PflegeLeicht Akademie sind zertifiziert und sicherlich auch dazu geeignet, der eigenen Pflegekarriere noch einmal eine neue Richtung zu geben.

Hilfreiches Wissen direkt aus der Praxis

Was in den Fortbildungen von Agnetha schon immer selbstverständlich war, ist die aktive Verknüpfung von Theorie und Praxis. Denn neben ihrer Lehrtätigkeit ist sie nach wie vor regelmäßig in der Praxis tätig. Und diese wertvolle Praxiserfahrung bringen auch ihre Gastdozent*innen mit: „Mit unserer Erfahrung können wir den Unterricht auch mit selbst erlebten Praxisbeispielen didaktisch gestalten und konkrete Fallbeispiele vorbringen.“, so Agnetha.

Auch der direkte Austausch im Unterricht mit Kolleg*innen zu neusten wissenschaftlichen Themen, die außerdem in unterschiedlichen Situationen für Klient*innen individuell angepasst werden müssen, ist ein wichtiger Punkt für Agnetha, den ihrer Meinung nach nicht jede Fortbildung erfüllen kann.

Weil uns unsere Mitarbeiter*innen am Herzen liegen

Die fachliche Entfaltung und Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter*innen steht bei uns ganz oben auf der Agenda. Und nicht nur das, wir unterstützen und fördern sie auch darin, ihre persönlichen Ziele zu formulieren und zu erreichen. „Auch wenn unsere Teammitlieder für ihre Fortbildung verreisen oder Praktika absolvieren müssen – wir machen alles möglich”, sagt Agnetha. Wer sich jetzt angesprochen fühlt und sich für unsere Bildungsangebote interessiert, der ist herzlich eingeladen, sich bei Agnetha Radatz oder ihren Kolleg*innen zu melden:

Agnetha Radatz: aradatz@akb-pflegedienst.de   Tel. 0172-374-3625
Simone Saleh: ssahleh@akb-pflegedienst.de   Tel. 089-4520-55116
Isabelle Alber: i.alber@pflegeleicht-akademie.de