Show

Wir stellen vor:
Das DFG Fachteam für medizinische Behandlungspflege

Das Fachteam für medizinische Behandlungspflege unterstützt Kolleg*innen in unseren Wohngemeinschaften vor Ort und per Telefon mit seiner Expertise. Fachteams dieser Art werden seit Anfang 2021 nach und nach in allen Regionen der Deutschen Fachpflege Gruppe etabliert. In der Region mit der Postleitzahl 5 sind sie schon seit Beginn des Jahres im Einsatz, seit Mai 2021 zählen nun auch die Regionen mit den Postleitzahlen 4 und 6 zu den Gebieten mit einem Fachteam. Am dem 1. Juli wird auch die Postleitzahl 7 von uns erschlossen.
Aufgrund der zunehmenden komplexeren Versorgungsstrukturen in der außerklinischen Intensivpflege und der hohen Multimorbidität der Klient*innen, verbunden mit den immer höher werdenden Qualitätsanforderungen der Kostenträger und der Gesetzgebung (GKV-IPReG), spielt die Bildung solcher Fachteams eine elementare Rolle.
Deshalb sind wir aktuell auf der Suche nach Verstärkung für unsere Fachteams. Bestehende Mitarbeiter*innen können sich über ihre Regionalleitungen melden, wenn sie Teil des Teams werden möchten. Aber auch neue Mitarbeiter*innen können für diese Stellen geeignet sein.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann kontaktieren Sie uns über das Formular oder rufen Sie uns unter 0800 30655005 an und wir helfen Ihnen direkt weiter!

Jetzt anrufen

Teams voller Expert*innen

Unsere Fachteams für medizinische Behandlungspflege bestehen aus leitenden Atmungstherapeut*innen, Fachpflegekräften für Anästhesie – und Intensivmedizin, Pflegeexpert*innen für außerklinische Beatmung und Fachärzt*innen für Intensivmedizin. Sie stehen allen Mitarbeiter*innen in der Deutschen Fachpflege Gruppe zur Seite, die unsere Klient*innen oder Angehörige beraten, begleiten und unterstützen. Die einzelnen Teams aus Fachkräften sollen nun auf- und ausgebaut werden, um allen Personen, die an Pflegeprozessen beteiligt sind, die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Bei Rückfragen, Unsicherheiten oder anderen fachlichen Thematiken können Mitarbeiter*innen sich jederzeit vertrauensvoll an ihr Fachteam wenden.

Unser Ziel ist es, in allen Regionen der Deutschen Fachpflege Gruppe bis Mitte 2022 ein Fachteam zu etablieren, das aus jeweils 4 bis 5 Expert*innen besteht. Jedes Team ist dann für ca. 200 Klient*innen zuständig. Die Versorgungsstrukturen sollen so vor Ort in den Versorgungen noch qualitativer garantiert werden können. Um dies zu erreichen, bilden wir auch in bestimmten Regionen Mitarbeiter*innen gezielt aus.

Stärkung der Fachlichkeit steht im Mittelpunkt

Das Fachteam führt monatlich fachpflegerische Visiten in den Versorgungen durch. Dabei liegt der Fokus auf der Unterstützung der Pflegedienstleitungen und ihren Kolleg*innen vor Ort. Verbesserungspotenziale können so viel besser aufgezeigt werden. Dabei legen wir viel Wert auf eine offene und konstruktive Kommunikation sowie eine positive Fehlerkultur, sodass alle Kolleg*innen sich trotz Kritik stets unterstützt fühlen. Monica Esteve ist Patientenkoordinatorin und Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege und im Rahmen der Projektleitung zuständig für die weitere Entwicklung der Fachteams. In Ihrer Region konnte sie das Konzept bereits vor einigen Jahren erfolgreich etablieren. Die Stärkung der Fachlichkeit steht hier ganz klar im Vordergrund. Deshalb ist es ihr wichtig zu betonen: „Mit der Entstehung der Fachteams schreiben wir unseren Mitarbeiter*innen nicht ihre Fachlichkeit ab. Wir wollen Unterstützung bieten, Lösungsansätze besprechen und neuen Input geben.“ 

„Mit der Entstehung der Fachteams schreiben wir unseren Mitarbeiter*innen nicht ihre Fachlichkeit ab. Wir wollen Unterstützung bieten, Lösungsansätze besprechen und neuen Input geben."

Verstärkung gesucht!

Um weitere Fachteams für einzelne Regionen auf- und auszubauen, benötigen wir Ihre Unterstützung. Wenn Sie die Leitung für ein solches Team in Vollzeit übernehmen möchten oder Teil des Teams werden wollen, wenden Sie sich gerne direkt an Ihre Regionsleitung.
Voraussetzung dafür ist, dass Sie ein*e leitende*r Atmungstherapeut*in, Fachpflegekraft für Anästhesie- und Intensivmedizin oder Pflegeexpert*in für außerklinische Beatmung mit langjähriger Erfahrung sind.

Informationen zur Hotline

Zusätzlich zur direkten Betreuung und den Besuchen in den WGs wird auch eine 24-Stunden-Hotline für Mitarbeiter*innen in der Region mit der PLZ 4, 5 und 6 angeboten, welche bei Unsicherheiten oder Rückfragen genutzt werden kann. Hier steht ein 4 bis 5-köpfiges Team den Pflegekräften zur Seite und gibt eine fachliche Beratung an diese weiter.

Aktuell ist diese Hotline nur für die Regionen der PLZ 4, 5, und 6 verfügbar, mit Wachstum der Fachteams wird diese jedoch auch bald in anderen Regionen verfügbar sein.

FAQ - Alle wichtigen Infos zum Fachteam auf einen Blick

    Name*

    Telefon*

    E-Mail*

    Postleitzahl*

    Ihre Qualifikation*

    Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und bestätige diese.

    Einwilligungserklärung

    Ich willige ein, dass meine Daten von der Deutschen Fachpflege Gruppe sowie allen Mitgliedern und Partnern verarbeitet werden können und zwecks beruflichem Interesse mit mir Kontakt aufgenommen werden darf.

    Felder die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.

    team

    Ansprechpartnerin

    Monica Esteve

    Projektleitung

  • 0800 30655005
  • m.esteve@deutschefachpflege.de
  • Constantin_Laverenz

    Ansprechpartner

    Constantin Laverenz

    Atmungstherapeut

  • 0800 30655005
  • constantin.laverenz@bipg-vo.de