Show

„Ich finde es toll, Menschen für einen Job zu begeistern.“
Lukas, Recruiting & Talent Management

Lukas ist seit 2019 bei der Deutschen Fachpflege Gruppe in der Region Süd-Ost als Recruiter und Talent Manager tätig. In dieser Position ist er dafür zuständig, geeignete Kandidat*innen für offene Jobs zu finden und er kümmert sich zusätzlich um die Vermittlung von qualifizierten Bewerber*innen an Pflegediensten.
Während seiner Arbeit gibt es die einen oder anderen Dinge, auf die er als erfolgreicher Recruiter nicht verzichten kann (und möchte) – sie sind essenziell für einen erfolgreichen Arbeitstag!

Lukas’ Weg zum Recruiting

Lukas ist im Jahr 2015 während seines Philosophie Studiums eher zufällig in den Recruiting-Bereich reingerutscht. „Ich war auf der Suche nach einem passenden Job und bin dann ins Head Hunting gegangen.“ Insgesamt hielt es ihn drei Jahre dort bei der Personalberatung und er fing an, die Tätigkeit lieben zu lernen. „Das ganze Thema rundum Sourcing, zu schauen, welche Kandidat*innen für das Unternehmen passen und wie ich sie für einen bestimmten Job begeistere, fand ich einfach super.“

Die Liebe zur Pflege

Das Thema Pflege hat schon immer eine große Rolle gespielt in Lukas Leben. Denn er kommt aus einer Familie, bei der so gut wie alle in der Pflege arbeiten. Daher hat auch er selbst bereits Erfahrungen in der Pflegebranche sammeln können, da er nach seinem Abitur zwei Jahre in der Pflege tätig war. „Während dieser Zeit habe ich hauptsächlich Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen geholfen und im Alltag begleitet.“
Nachdem Lukas vier Jahre im Head Hunting und Recruiting gearbeitet hat, wurde ihm aber schnell bewusst, dass er beide Tätigkeiten im Idealfall miteinander kombinieren möchte. „Mit der freien Stelle als Talent und Acquisition Manager bei der DF hat sich das dann 2019 sehr gut ergeben.“

Die Besonderheit beim Recruiting und der Unterschied in der Pflege

Die Tatsache, Menschen für eine Stelle zu begeistern und sie zu einem Wechsel beziehungsweise zu einem Neuanfang bewegen zu können, hebt Lukas als positiven Aspekt beim Recruiting deutlich hervor. Den allgemeinen Fachkräftemangel in der Pflege spürt er jedoch auch im Recruiting Bereich: „Das wirkt sich definitiv auf das Recruiting aus und verändert einiges bei der Suche nach geeigneten Kandidat*innen. Daran musste ich mich auch erst gewöhnen.“ Während im Techbereich viele Bewerber*innen trotz Qualifikationen direkt aussortiert werden, sieht es in der Pflege tatsächlich etwas anders aus. „Der aktuelle Fachkräftemangel zwingt uns dazu, weniger wählerisch zu sein.“

Typischer Arbeitstag

Ein typischer Arbeitstag von Lukas beginnt mit dem Sichten von Bewerbungen. Falls interessante Bewerbungen dabei sind, dann werden die potenziellen Kandidat*innen direkt angerufen. Ansonsten steht Lukas in stetigem Kontakt mit den Pflegedienstleitungen, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und die Stellen dementsprechend anpassen zu können. Dem Active Sourcing möchte sich Lukas demnächst auch wieder verstärkt zuwenden: „Ich möchte in der nächsten Zeit wieder auf Xing und LinkedIn aktiv werden und mich selbst darum kümmern, tolle Kandidat*innen für freie Stellen zu finden.“

Das macht Lukas als Person aus!

Lukas zeichnet sich durch seine aufmerksame, konzentrierte und anpassungsfähige Art aus. Er hat ein Gespür dafür, wer und wo jemand eingestellt werden soll. „Ich bin sehr flexibel und aufmerksam. Wenn ein Kandidat z.B. von der fachlichen Qualität passt, aber nicht für die Versorgung, dann schaue ich, ob man den woanders unterbringen kann. Wenn nicht, dann behalte ich den/die Kandidat*in definitiv im Kopf.“
Worauf er während der Arbeit nicht verzichten kann, sind „auf jeden Fall Kaffee und Bananen.“ Die beiden Sachen dürfen auf keinen Fall auf seinem Schreibtisch fehlen. Ansonsten ist es ihm besonders wichtig, sich während den Pausen zu bewegen, um das ständige Sitzen etwas auszugleichen. Ein kleiner Spaziergang gehört für ihn einfach zur Pause mit dazu.

Wir danken Lukas für seinen starken Einsatz in unserem Team und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in den nächsten Jahren!