Show

„Die Rückkehr fiel mir nicht schwer“
Dietmar, HR Manager Personalmarketing und -entwicklung


Dietmar kehrte im März 2022 nach zwei Jahren Abwesenheit wieder zurück zur Deutschen Fachpflege Gruppe. Diesmal in seiner Position als HR Manager für Personalmarketing und -entwicklung. Die letzten beiden Jahre nutzte er für seine eigene Weiterentwicklung und war als Geschäftsführer eines anderen Pflegedienstes tätig. Doch der Kontakt zur Deutschen Fachpflege Gruppe blieb bestehen, denn Dietmar verband viele positive Erinnerungen mit unserem Unternehmen. Im Interview berichtet er, was genau ihn wieder zu uns zurückgebracht hat.

Es war an der Zeit für Veränderung

Bevor Dietmar im März seine neue Stelle antrat, war er von 2018 bis 2020 schon einmal bei der DFG. Durch ein Angebot als Geschäftsführer eines anderen Pflegedienstes wurde diese Zeit um zwei Jahre unterbrochen. „Ich war sehr glücklich hier. Ich habe mich damals nicht gegen die DFG, sondern für den nächsten Schritt in meiner beruflichen Laufbahn entschieden und habe eine neue Erfahrung mitgenommen.“ Der 43-Jährige aus Memmingen war immer offen dafür, zurück zu kommen. „Als ich ging, wurde mir gesagt, dass die Türen offen stehen. Wir sind im Guten auseinander, deshalb fiel mir die Rückkehr nicht schwer“, erzählt er.

Zwei lehrreiche Jahre als Geschäftsführer

Aus seiner Rolle als Geschäftsführer hat Dietmar viel mitnehmen können. Er lernte, wie zufriedene und starke Teams geformt werden können und wie man die Kommunikation mit Mitarbeiter*innen verbessern kann.
Seit Anfang März ist der neue HR Manager der DFG nun zurück und ist frohen Mutes, seine Aufgabe gut zu meistern.

„Ich hatte eine kleine soziale Ader.“

Nachdem Dietmar vom Koch bis zum Maurer eine ganz Bandbreite an Berufen ausprobiert hatte, gefiel es ihm am besten in der Pflege. So war er mit sieben Jahren bereits beim Roten Kreuz tätig. „Ich hab schon immer gern mit Menschen gearbeitet und hab mich schon immer für medizinische Dinge interessiert.“ 2001 kam Dietmar durch ein Praktikum in die Pflege und absolvierte schließlich seine Pflegeausbildung in einer Rehaklinik. Es folgten Weiterbildungen zum Pflegeexperten für außenklinische Intensivpflege und Heimbeatmung, zum Atmungstherapeuten und zum Praxisanleiter. „2018 kam ich dann erstmals zur DFG“, so Dietmar.

„Wenn man selber Mitarbeiter war, weiß man, was einem gefällt und was nicht.“

Auch Dietmars Erfahrungen als Pflegefachkraft helfen ihm bei seinem aktuellen Job. Diese vielen Jahre der direkten Pflegetätigkeit machen es ihm möglich, zu wissen, was Mitarbeiter*innen wichtig ist oder wie Bewerber*innen angeworben werden wollen.

Bei seiner Arbeit verfolgt Dietmar deswegen auch die eigenen Werte sehr konsequent: „Respektvolle, wertfreie Kommunikation und Wertschätzung sind mir wichtig!“

„Wir haben Struktur, klare Ideen und den ständigen Drang, an uns zu arbeiten.“

Für Dietmar zeichnet sich die DFG besonders durch ihre Qualitätsmerkmale aus. Dabei legt die DFG nicht nur großen Wert auf die hochwertige Pflege ihrer Klient*innen, sondern hält auch immer ein Auge auf die Teammitglieder. Vor allem der außenklinische Bereich ist ein Hauptmerkmal des Unternehmens für ihn. „Hier haben wir genau das, was in den stationären Einrichtungen fehlt, Zeit für die Klient*innen. Weil wir maximal drei Personen pro Pflegekraft versorgen.“, betont er.

Wir bedanken uns für Dietmars Treue und sein Vertrauen in unsere Gruppe und wünschen ihm viel Erfolg in seiner neuen Position!